Spätere Fertigstellung anstehender Baumaßnahmen

Zwei Baumaßnahmen, die die ganze PG betreffen, werden erst später fertiggestellt werden können als zunächst angenommen. Das liegt unter anderem auch daran, dass im Augenblich ein so starker Bauboom herrscht, dass nicht schnell Handwerkerbetriebe für die unterschiedlichen Gewerke zu bekommen sind. Im Einzelnen:


- Das Kolumbarium soll Ende des Jahres in Betrieb gehen. Die Planungen laufen auf Hochtouren, der Baubeginn wird aller Voraussicht nach im Juli sein.
- Das Krippenhaus, das die Gemeinde Wallenhorst in Bezug auf die Trägerschaft der Pfarrgemeinde St. Alexander anvertraut hat, wird erst im Sommer 2020 fertiggestellt sein können. Die politische Gemeinde als Bauherr ist gerade mit den Architekten in der näheren Planung.
Wenn der Spruch stimmt, dass was lange währt, gut wird, dürfen wir Schönes erwarten! Pfr. D. Schöneich