Live-Gottesdienste aus dem Osnabrücker Dom

bistum gottesdienste

Wir laden herzlich zur Mitfeier des Gottesdienstes ein! In dieser besonderen Zeit kann auf diese Weise eine geistliche Verbundenheit der Gemeinden im ganzen Bistum Osnabrück und darüber hinaus entstehen.

Sonstige Angebote im Fernsehen:

Bibel TV

Liveübertragung aus dem Kölner Dom:

montags bis samstags um 8.00 Uhr Heilige Messe aus der Marienkapelle.

Sonn- und Feiertage 10.00 Uhr Kapitels- oder Pontifikalamt

Gottes Wort an JEDEM Ort - geht neu weiter

bibelnFür das Bibelprojekt unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich Gruppen, Verbände und Einrichtungen bereit erklärt, im Jahr 2020 am 20. jeden Monats um 20 Uhr einen Abend zu gestalten, an dem aus der Bibel vorgelesen wird, Bilder betrachtet, Gedichte gehört oder Lieder zur Bibel gesungen werden.

In diesen Tagen können wir uns zum Bibellesen nicht treffen. Aber wir können eine Lese-Gemeinschaft sein – auch wenn wir nicht beieinander sind. So gewinnt „Gottes Wort an jedem Ort“ nochmal eine ganz neue Bedeutung: An ganz vielen Orten wird gleichzeitig ein bestimmtes Wort Gottes gelesen, gehört, besungen, meditiert, …

 

Machen Sie mit:
Bis auf weiteres jeden Freitag um 20 Uhr …an vielen Orten

Weitere Infos dazu finden Sie unter der Rubrik "Glaubensimpulse"

Orgelgruß zum Feiertag St. Josef

 

Maria Hartelt spielt das Lied "Heilger Josef, hör uns flehen" (GL 909) zum mitsingen an diesem besonderen Tag in der Kirche St. Josef Hollage.

im Gebet verbunden

Besondere Orte in unserer Pfarreiengemeinschaft

Auch in diesen Tagen, an denen das öffentliche Leben in Deutschland fast zum Erliegen gekommen ist, lassen wir unsere Kirchen auf, solange uns das nicht von staatlicher oder kirchlicher Stelle verboten wird. Die Kirchen sollen Orte des Gebetes und der besonderen Gottesbegegnung bleiben. Dazu werden wir immer mal wieder neu Bilder und Texte veröffentlichen.
Die heutigen Bilder zeigen, wie die beiden Patres Xavier und Thomas mit Pfr. Schöneich die Gnadenkapelle in Rulle besucht haben. Dabei haben sie gemeinsam ausdrücklich für unsere Gemeinden und Familien und um den Erhalt der Gesundheit für alle gebetet.
Wenn auch keine Messen und andere Gottesdienste in diesen Tagen gefeiert werden dürfen, so wird in unseren Gemeinden viel gebetet. Seien Sie sicher, dass auch unsere Priester bittend für Sie alle vor Gott stehen!

monstranz rullepater pieta

Firmung 2020 - Leinen los

Firmung2020 Motiv hpIn diesem Jahr bekommt die Firmvorbereitung einen praktischen Schwerpunkt - passend zum Motto "Leinen los". Es heißt: Raus aus der Komfortzone und etwas Neues erleben.

So wird es zusätzlich zu den von Katechet*innen durchgeführten Basiskursen eine Reihe von Projekten geben, in denen die Firmanden (so heißen bei uns alle, die sich auf die Firmung vorbereiten) das vielfältige Engagement in unseren Gemeinden selbst miterleben können (Bsp. Mithilfe bei der Tafel, Planung von Projekten und Aktionen der Verbände,...). Oder es gibt Projekte zu aktuellen Themen, bei denen eine Gruppen von Firmanden mit eingebunden ist (Bsp. Nachhaltigkeit, Einsatz gegen Antisemitismus, Charity-Aktionen,...).

Vieles ist möglich und wir suchen motivierte Gruppen und Menschen aus unseren Gemeinden, die solch ein Projekt mit einem zeitlichen Umfang von 2-4 Stunden anbieten. Der Projektzeitraum ist von Juli bis Oktober 2020. Wir freuen uns, wenn es dabei Gelegenheit gibt zu einem Austausch mit den Jugendlichen zu Fragen rund um das eigene Engagement oder die Kirchengemeinde. Fragen zur Firmung, Sakramenten oder auch "Wer ist Gott für mich?" finden in den Basiskursen ihren Platz.

Du bist in unseren Gemeinden/ Gruppen ehrenamtlich engagiert und hast Interesse an der Zusammenarbeit mit jungen Menschen? Dann sind wichtige Voraussetzungen gegeben, dass du mit deinem eigenen Projekt einsteigst!
Worauf hast du Lust?
Was steht in dem Zeitraum in eurer Gruppe an, wo Jugendliche mitmachen können?
Wie kannst du die Firmvorbereitung für die Jugendlichen bereichern?

Für Fragen stehen wir - Maren Klösener, Martina Varnhorn und Dominik Heggemann - jederzeit zur Verfügung. Du hast schon eine konkrete Idee: Dann melde sie über die unsere Abfrage einfach an und schon bist du dabei. :)

 

 

ABGESAGT - Ministrantenwallfahrt Osnabrück 2020

miniwallfahrt abgesagtLEIDER ABGESAGT!!!

 

Am 6. Juni 2020 werden in Osnabrück bis zu 8.000 Jungen und Mädchen zur 4. Nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt erwartet. Sie kommen aus den (Erz-)Bistümern Aachen, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Münster, Paderborn und Osnabrück.

Und du kannst dabei sein! Die Anmeldungen liegen in den Pfarrheimen aus oder frag direkt bei deinen Gruppenleiter*innen danach. Die ausgefüllten Anmeldungen bitte wieder bei den Gruppenleiter*innen oder im Pfarrbüro abgeben. Alle Kinder werden gesammelt von der Kirchengemeinde angemeldet und auch die Anreise erfolgt zentral. Konkrete Infos dazu folgen nach der Anmeldefrist (1.4.20).

Du möchtest mehr über die Ministrantenwallfahrt erfahren? Dann klick einfach auf diesen Link: Ministrantenwallfahrt Osnabrück 2020

Seelsorge online

Grafik gross 1000x750 01 1536x768

 

Bild: Bistum Osnabrück


Haben Sie Sorgen? Oder wollen einfach mal etwas loswerden, sich mit jemandem austauschen? Die Internetseelsorgerinnen und -seelsorger des Bistums Osnabrück sind jederzeit offen für Ihre Fragen und Probleme. Schreiben Sie einfach eine E-Mail!
P.S. Das Internet schläft nie, aber natürlich können selbst Internetseelsorger nicht rund um die Uhr online sein. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es etwas dauert, bis Ihre E-Mail beantwortet wird – eine Antwort kommt auf jeden Fall!I

Internetseelsorger aus ganz Deutschland finden Sie auf www.internetseelsorge.de

 

 

Pfarrbriefe

Pfarbriefe header2

Hier finden Sie die Pfarrbriefe der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst zum Download und eine Übersicht der Erscheinungstermine für das Jahr 2020 mit dem jeweils zugehörigen Einsendeschluss.

Wenn Sie selbst Termine und Berichte veröffentlichen möchten, senden Sie diese bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Pfarrbriefe aus dem Vorjahr finden Sie hier.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Pfarrbrief08_2020_05_17_homepage.pdf)Pfarrbrief-2020-08Pfarrbrief 08/2020 gültig ab 17. Mai 20201696 kB
Diese Datei herunterladen (Pfarrbrief07_2020_05_03 Homepage- u. Newsletterversion.pdf)Pfarrbrief-2020-07Pfarrbrief 07/2020 gültig ab 3. Mai 20201544 kB
Diese Datei herunterladen (ONLINE Osterpfarrbrief 2020.pdf)Osterpfarrbrief 2020Onlineausgabe8626 kB
Diese Datei herunterladen (Fastenpfarrbrief-Endversion.pdf)FastenpfarrbriefSonderausgabe Pfarrbrief 19.03.2020107 kB
Diese Datei herunterladen (Pfarrbrief04_2020_03_08 Homepage und Newsletterversion.pdf)Pfarrbrief-2020-04Pfarrbrief 04/2020 gültig ab 8. März 20201120 kB
Diese Datei herunterladen (Pfarrbrief03_2020_02_23 Homepage und Newsletterversion.pdf)Pfarrbrief-2020-03Pfarrbrief 03/2020 gültig ab 23. Februar 2020807 kB
Diese Datei herunterladen (Pfarrbrief02_2020_02_09.pdf)Pfarrbrief-2020-02Pfarrbrief 02/2020 gültig ab 9. Februar 20201381 kB
Diese Datei herunterladen (Pfarrbrief01_2020_01_19 Homepage und Newsletterversion.pdf)Pfarrbrief-2020-01Pfarrbrief 01/2020 gültig ab 19. Januar 20201127 kB

Termine 2020 in der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst

Sa, 04. Februar  Glaubenstag der Senioren in Wallenhorst
So, 19. April  Erstkommunion St. Johannes Rulle
So, 26. April  Erstkommunion St. Alexander Wallenhorst
So, 10. Mai  Erstkommunion St. Josef Hollage
So, 17. Mai  Erstkommunion St. Josef Hollage/Ost
So, 17. Mai  Maifest Lechtingen
Mo, 01. Juni  Ökumenischer Pfingstgottesdienst
  10.00 Uhr, St. Johannes, Rulle
So, 07. Juni  Männerwallfahrt Bistum Os nach Rulle
Do, 11. Juni  Fronleichnam (Prozession in Hollage und Rulle)
So, 14. Juni   Fronleichnamsprozession in St. Alexander Wallenhorst
  (besonders für Familien)
So, 28. Juni   Wallfahrt der Pfarreiengemeinschaft
Sa-So, 04.-05. Juli  Telgter Wallfahrt
Sa, 29. August  Einschulungsgottesdienste
Sa, 05.-So, 06. Sept. Pfarrfest St. Alexander Wallenhorst
Sa, 12.-So, 13. Sept. Pfarrfest in St. Josef Hollage
So, 20. September  Pfarrfest in St. Johannes Rulle
So, 27. Sept - 3.o.4. Okt. Fahrt der Pfarreiengemeinschaft
So, 04. Oktober   gemeinsamer Familiengottesdienst zum Erntedankfest
  11.00 Uhr, Waldhof Lechtingen
Fr, 06. November   Firmung in St. Josef Hollage
Sa, 07. November   Firmung in St. Alexander Wallenhorst
So, 08. November   Firmung in St. Johannes Rulle

Christbaum-Sammlung Hollage

Samstag, 11. Januar | ab 8.30 Uhr | in ganz Hollage
Die Kolpingsfamilie Hollage und die Ministranten der Kirchengemeinde St. Josef Hollage werden wieder wie gewohnt ausgediente Christbäume einsammeln. Anmeldungen für die Sammlung nehmen die Tankstelle Q1, das Haus der Geschenke Hinrichs, die Bäckerei Strößner, die Postagentur in Hollage sowie die Bäckerei Berelsmann (Filiale Am Pingelstrang) bis Donnerstag, 9. Januar entgegen.
Eine Spende in Höhe von (mindestens) 2,50 Euro pro Baum ist direkt bei Anmeldung zu entrichten. Der Erlös der Aktion kommt der örtlichen Jugendarbeit zugute.

Weiterlesen ...

Zeltlagertermine 2020 der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst

Ruller Pfadfinder:     29.05. - 02.06.2020  in Lünne
Ruller KjG:      19.07. - 28.07.2020  in Haselünne
Ruller Messdiener:    07.08. - 14.08.2020  in Bippen
Rulle Vater-Kind:     21.08. - 23.08.2020
Wallenhorster Pfadfinder:   26.07. - 05.08.2020  in Züschen
Wallenhorster Messdiener:   10.08. - 20.08.2020  in Züschen
Wallenhorst Vater-Kind:   19.06. - 21.06.2020
Hollager Messdiener:    11.08. - 20.08.2020  in Ramsloh

Musik und Wort 2019

musikundwort 2019

 

 

 

 

 

 

Montag, 02. Dezember 2019, 19.00 Uhr

St. Josef, Hollage

10 Jahre Musikalische Besinnung im Advent
Der Kreis des Lebens
„The circle of life“

Chor CANTAREM
(Leitung: Maria Hartelt)

Nadine Möllenbrock, Gisela Püttker,
Andreas Sandmann, Hermann Steinkamp (Sprecher)

 

 

 

Aktion "Wir warten aufs Christkind".

Heiligabend, 24. Dezember | 9.00 Uhr | Philipp-Neri-Haus, Hollage
HoHoHo liebe Kinder!
Heiligabend rückt immer näher und wie jedes Jahr wollen wir euch das Warten auf das Christkind erleichtern. Deswegen könnt ihr mit uns und euren Freunden den 24. Dezember verbringen. Wenn ihr zwischen 5 und 15 Jahre alt seid, ist für euch der Start um 9.00 Uhr im Phillip-Neri-Haus.

Weiterlesen ...

Instawalk in St. Josef

typische handbewegung in kirchen by peter weidemann pfarrbriefservice

Freitag, 15. November | 19.00 Uhr | St. Josef Kirche, Hollage
Du nutzt Instagram oder fotografierst gerne? Du hast Interesse, die Kirche auf neue Weise zu entdecken? Dann mach mit beim Instawalk, erkunde und fotografiere den Kirchenraum in ruhiger und besinnlicher Atmosphäre und teile deine Eindrücke mit anderen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber hilfreich für die Planung. Bitte eine eigene Kamera oder das Smartphone mitbringen. Los geht es um 19 Uhr mit einer gemeinsamen Einführung in der Kirche. Bei Fragen melde dich bei Gemeindereferent Dominik Heggemann.
Die Aktion ist eine Initiative der Katecheten des Hollager Firmkurses, dem Internetseelsorgebeauftragten des Bistums Osnabrück (Rainer Gelhot) und dem Onlineportal der Deutschen Bischofskonferenz (katholisch.de).

Bibelprojekt

bible 1101740 by didgeman cc0 gemeinfrei pixabay pfarrbriefservice
Informationsabend
Mittwoch, 27. November | 20.00 Uhr | Pfarrheim St. Alexander, Wallenhorst
Gemeinsame Treffen ab 2020 (12 Abende)
20. jeden Monats | 20.00 Uhr | Pfarrheim St. Alexander, Wallenhorst
Mit dem 1. Advent 2019 soll ein katholisches Jahr der Bibel beginnen. In jedem Gottesdienst, in verschiedenen Bibelgruppen und auch in den unterschiedlichen Gruppentreffen spielt die Bibel in unseren Gemeinden eine zentrale Rolle. Wir möchten den Blick auf die Bibel durch ein Projekt noch intensivieren. Gerne erinnere ich mich an unsere Pfarreiengemeinschaftsbibel – ein großes Projekt mit breiter Beteiligung aus den Gemeinden. Diesmal ist die Idee etwas anders:

Weiterlesen ...

Ideenabend zum neuen Pfarrheim

Montag, 4. November | 19.30 Uhr | Philipp-Neri-Haus, Hollage
Die Planungen zum neuen Pfarrheim sollen nun konkret werden. Dazu hat sich ein Arbeitskreis mit Mitgliedern aus Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat gebildet mit dem Ziel, viele Menschen und Ideen aus der Gemeinde zusammenzubringen. Wir laden alle Gemeindemitglieder zu einem offenen Austausch ein. Machen Sie mit - bringen Sie Ihre Ideen und Wünsche ein, wie Sie sich ein Pfarrheim der Zukunft vorstellen! Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und suchen Sie gemeinsam mit anderen nach guten und zukunftsfähigen Lösungen!

 

Projekt "Ort mit Wort"

Flyer OmW webWir suchen Deinen Lieblingsort!

Egal ob in Verbindung mit deinem Hobby, dein Lebensmittelpunk, deine Leidenschaft oder einfach nur eine traumhafte Aussicht. Wir gehen auf die Suche nach den Orten die unsere Gemeinde, unseren Ort oder unsere Heimat ausmacht.
Oft schaut man voraus und sucht nach etwas neuem, besserem oder Fremden. Wir schauen uns um und sind gespannt auf die unterschiedlichen Perspektiven: Egal ob Kind, Jugendlich Senior oder sogar Tier. Jeder hat seinen Platz, sein Umfeld, seine Situation oder Ort in oder an dem er ich wohl fühlt.
Wir würden uns freuen, wenn du uns und andere teilhaben lassen würdest und ein Foto von dem machen würdest was du für deinen Lieblingsplatz hältst. Vielleicht findest du eine Überschrift, einen Satz oder einen Titel für dein Werk.

Weiterlesen ...

Aktuelles zum neuen Pfarrheim/PNH

pnhLiebe Gemeindemitglieder,
es ist jetzt schon eine sehr lange Zeit vergangen, seit wir Sie das letzte Mal mit Informationen zu unseren Planungen für ein neues Pfarrheim und die  mögliche Folgenutzung des PNH informiert haben. Gerne hätten wir Sie früher in Kenntnis gesetzt. Die sehr lange Planungsdauer begründet sich allerdings darin, dass wir zunächst Fragen des möglichen Denkmalschutzes, des Steuerrechtes und Planungsfragen zu allen Varianten der Bauausführung und der anfallenden Baukosten für unser neues Pfarrheim und das Philipp-Neri-Haus klären mussten. Wir möchten Sie daher heute über den aktuellen Stand der Dinge in Kenntnis setzen.

Weiterlesen ...

Kirchturmsanierung Wallenhorst

wallenhorst kirche kranIm Sommer 2016 ist ein Gesteinsbrocken von der nördlichen Schallluke des Turms gefallen. So wurde eine bis dahin ungeplante Sanierung notwendig. Davon sind besonders die Rippen in den Schallluken und Turmfenstern, sowie die Gesimsbänder betroffen. Veranschlagte Kosten für diese Turmsanierung: 140.000 €

Aktueller Stand der Kirchturmsanierung vom 7. März 2019:
Alle beschädigten Sandsteinfensterrippen bis einschließlich zur Höhe der Glockenstuhlfenster wurden zum großen Teil erneuert. Schadhafte Mauerbereiche wurden neu befestigt und ausgefugt. Beschädigte Verglasungen wurden repariert. 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Kirchturmsanierung_2019.pdf)Kostenaufstellung_März19Kostenaufstellung Abschluss Kirchturm545 kB
Diese Datei herunterladen (Finanzierung Kirchturmsanierung 2018_März.pdf)Kostenaufstellung_März18.pdfaktualisierte Kostenaufstellung Kirchturm228 kB
Diese Datei herunterladen (Kirchturmsanierung_Kosten_2017.pdf)Kostenaufstellung_Nov17.pdfvorläufige Kostenaufstellung221 kB

Weiterlesen ...

Fastenzeit 2019

 

Impulse für die Fastenwochen


                               Mensch, wo bist du?

Gott sucht den Menschen.
Im Garten Eden, im Gottesdienst, im Einkaufsladen an der Ecke.

Gott sucht den Menschen.
In der tiefsten Einsamkeit, im größten Schmerz, in höchster Not.

Gott sucht den Menschen.

                                Lassen wir uns finden?

 

                                Mensch, wo bist du?

Gott sucht den Menschen.
Selbst wenn die Menschen sich voreinander verschließen, selbst wenn sie sich gegenseitig nicht mehr trauen.

Gott sucht den Menschen.
Trotz der Streitereien, trotz der Unterstellungen, trotz der inneren Widerstände.

Gott sucht den Menschen.

                                Lassen wir uns finden?

 

                                Mensch, wo bist du?

Gott sucht den Menschen.
Auch wenn die Menschen sich nicht finden lassen wollen, auch wenn sie ihre Ohren für sein Wort verschließen.

Gott sucht den Menschen.
Auch wenn die Menschen seinem Willen zuwiderhandeln, auch wenn sie vor ihm fehlgehen.

Gott sucht den Menschen.

                                Warum schließen wir sie dann aus?

hungertuch logo 2019 2020 2
 

                                Mensch, wo bist du?

Gott sucht den Menschen.
Gott fragt nicht nach Herkunft, nach Geschlecht, nach Vermögen.

Gott sucht den Menschen.
Gott fragt nicht, wovon du träumst, was dich glücklich macht oder wen du liebst.

Gott sucht den Menschen.

                                Warum fragen dann wir?

 

                                Mensch, wo bist du?

Gott sucht mich.
Gott sucht immer wieder Wege zu uns, durch Gruben, die wir anderen graben.

Gott sucht mich.
Gott wühlt sich immer wieder durch Berge von Vorurteilen, die wir über anderen ausschütten.

Gott sucht mich.
Gott baut immer wieder Brücken zu uns, denn überall da, wo wir zwischen uns und anderen Menschen eine Grenze ziehen, steht Gott auf der anderen Seite.

Gott sucht mich.

Kommen wir ihm doch ein Stück entgegen.

(Jens Kuthe)

Anpacker-App

Die Caritas im Landkreis Osnabrück lädt alle Gemeinden ein, sich unter dem Titel "Anpacker-App" für die jeweilige Kirchengemeinde anzumelden. (packt-mit-an / Anpacker-App im Internet eingeben)
Dort können sich Organisationen, aber auch Einzelpersonen registrieren, die entweder Hilfe von Ehrenamtlichen suchen, oder Ehrenamtliche Hilfe anbieten mögen: Für Ehrenamtliche gibt es dabei die Möglichkeit, durch Sachspenden, Zeitspenden oder Anbindung aneine Koordinationsstelle zu helfen. Schauen Sie doch einfach mal hinein: www.packt-mit-an.de

Weiterlesen ...

NGL-Oratorium „ADAM“ von Gregor Linßen

Der Chor CANTAREM wird im Herbst 2020 das NGL-Oratorium „ADAM“ von Gregor Linßen aufführen, einem der bedeutendsten Komponisten neuer geistlicher Lieder in der heutigen Zeit. Das Oratorium beschäftigt sich mit der Suche nach dem richtigen Weg. In immer wieder neuen Aspekten stellt es die Grundfragen des Lebens Was kann ich wissen?- Was darf ich hoffen? – Was kann ich tun? – Wer ist der Mensch? Fragen, die seit ihrer Formulierung durch Immanuel Kant nichts an Aktualität eingebüßt haben.

Weiterlesen ...

Sternsinger-Gewänder

Einige Sternsinger hatten sich Gewänder der Gemeinde ausgeliehen. Heute die Bitte, diese doch – wenn noch nicht geschehen – im Pfarrbüro wieder abzugeben. Gerne nehmen wir auch Gewänder, die noch ungenutzt irgendwo „schlummern“, um sie für die nächste Aktion auszuleihen zu können. Auch diese können gerne im Pfarrbüro abgegeben werden. Ganz herzlichen Dank!

Osnabrücker Tafel e. V. – Außenstelle Hollage

Donnerstag, 21. Februar| 14.00 Uhr | Erich-Kästner-Schule
Ausgabe von Lebensmitteln an bedürftige Menschen von 14.00 – 16.00 Uhr im Keller der Erich-Kästner-Schule, Hollager Straße.

10-jähriges Jubiläum der Außenstelle Hollage der Osnabrücker Tafel e.V.

In der Kirchengemeinde St. Josef Hollage; heute zur Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst gehörend, existiert seit langer Zeit ein Caritas-Ausschuss. Die Mitglieder kümmern sich um Gemeindemitglieder, denen es nicht so gut geht. Sie besuchen diese Menschen zum Geburtstag; bringen ihnen die Kommunion oder gehen einfach zu diesen Mitgliedern der Gemeinde, um einmal mit ihnen zu reden.
Bei einem Treffen des Caritas-Ausschusses zu Beginn des Jahres 2008, an dem auch unser damaliger Pastor Pater Jose Kuzichalil dabei war, überlegten wir, wo wir noch einen caritativen Schwerpunkt in unserer Gemeinde anbieten könnten.
In seiner überzeugenden Art schlug Pater Jose vor, eine Tafel zur Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige in Hollage einzurichten.

Weiterlesen ...

Abenteuer.Glauben.Leben.

Diese 3-Wort-Slogans haben weiterhin Konjunktur. Worte, die auf den Punkt bringen wollen, worum es geht und Spielraum lassen für Interpretationen. Abenteuer.Glauben.Leben. – so also das Motto der Firmaktion vom Bonifatiuswerk 2018. Und unter diesem Motto feiern wir am letzten Wochenende im November in drei Gottesdiensten die Firmung in unserer Pfarreiengemeinschaft. 140 jungen Menschen wird Domkapitular Alfons Strodt das Sakrament der Firmung spenden. Ich freue mich sehr auf dieses schöne und feierliche Ereignis.

Abenteuer.Glauben.Leben. Welchen Zusammenhang entdecken Sie spontan in den drei Worten?

Ich lese es so: das „Abenteuer Glauben“ leben oder das Abenteuer „Glauben und Leben“ zusammenzubringen. Keine Frage: Das Leben ist ein Abenteuer. Kein Tag ist wie der andere - es gibt Überraschungen, Schicksale, Glücksmomente und viele tägliche Herausforderungen. Und der Glaube? Kann der ein Abenteuer sein? Ja, auch das erlebe ich so. Ganz konkret zum Beispiel in der Firmvorbereitung wenn junge Menschen ernsthaft die Frage stellen: Wer ist Gott für mich? Und wenn der so ist, wie ich ihn mir vorstelle, was heißt dann „allmächtig“ oder „guter Freund“ oder „ewig“? Wie kann ein Gott, der mein bester Freund sein will zulassen, dass ich und andere leiden, obwohl er die Macht hätte, es zu verhindern? Oder mit Blick in die Bibel: Kann ich trotzdem an Jesus Christus und an die Auferstehung glauben, obwohl wahrscheinlich nicht alles genauso passiert und gesagt worden ist, wie wir es heute lesen?

Wenn Menschen ihre Fragen und berechtigten Zweifel ins Wort bringen und Gehör finden, dann wird der Glaube zum Abenteuer. Und wenn wir gemeinsam nach Antworten suchen, dann hat es plötzlich viel mit meinem Leben zu tun. Dann wird der Glaube lebendig, konkret und überzeugt.
In diesem Sinne werden bei der Firmung nicht nur 140 Jugendliche durch den Heiligen Geist bestärkt sondern wir alle werden daran erinnert wieviel Aufschwung und Aufwind in diesem Fest steckt.

Ein frohes Fest wünscht
Dominik Heggemann, Gemeindereferent in der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst

Gremienwahlen 2018 - Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand

logo gremienwahl

Am 10. und 11. November fanden im Bistum Osnabrück die Gremienwahlen statt. Das bedeutet, dass unsere drei Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte für vier Jahre neu gewählt wurden. Die Ergebnisse werden zur Zeit aufbereitet und sind hier bald zu sehen.

Hier sind einige Zahlen zur Wahl im gesamten Bistum Osnabrück nachzulesen:

Gremienwahlen 2018 im Bistum Osnabrück

 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Übersicht Kandidaten PG.pdf)Liste der KandidatenWahlliste der Pfarreiengemeinschaft 20181087 kB

Bericht - Hollage isst gut 2018

hollageisstgut01 18Nun schon zum dritten Mal hieß es am Sonntag, d. 12. August „St. Josef is(s)t gut“.
Begonnen wurde mit der Feier der hl. Messe, wo Zeit war für Gott und sich selbst und der Wert des gemeinsamen freien Sonntags betont wurde. Denn das dritte der Zehn Gebote ist ein Geschenk. Es verordnet heilsame Ruhe, schöpferische Pausen und verspricht eine heilige Zeit – zwischen den Alltagen. Aber dieser Sonntag hat offenkundig in unserer Gesellschaft viel von seiner prägenden Kraft eingebüßt. Immer häufiger wird seine Bedeutung als gemeinsamer Ruhetag, als wichtiges Symbol menschlicher Freiheit, als Schutz der Arbeitnehmer und ihrer Familien sowie als Tag der gottesdienstlichen Versammlung in Frage gestellt.
Diese Gedanken nahmen die Gottesdienstbesucher mit als sie sich nach der Messe zu einem gemeinsamen Frühstücksbrunch auf dem Kirchplatz versammelten. Tische und Bänke standen für die vielen mitgebrachten Leckereien bereit: Brot und Brötchen, Eier, Aufschnitt, Käse und Marmeladen, Tomaten und Gurken, … dazu O-Saft und Kaffee und sogar Sekt wurde aus den Körben und Kühltaschen geholt. Es war Zeit zur Begegnung, zum Klönen, zum Gemeinde-Sein. Schön, wenn alle frei haben und den Sonntag in solcher Weise feiern können. Sich für diesen gemeinsamen freien Tag in der Woche einzusetzen, bleibt Auftrag für uns Christen, denn der Sonntag ist von unschätzbarem Wert.

Bericht - Sommer unter P(s)almen

ommer unter psalmen

„Sommer unter P(s)almen“ hieß es am Montag, den 3.9. im Rahmen der Pfarrfestwoche in Hollage. Viele Gemeindemitglieder (nicht nur aus Hollage) hatten sich an dem lauen Sommerabend im Pfarrgarten versammelt, gespannt der Dinge, die da kommen sollten. Initiiert von Angelika Kampsen und unterstützt durch Maria Hartelt und Gisela Püttker sollten Psalmen im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen und anhand von Liedern erschlossen werden – mal geistlich-religiös, mal besinnlich, mal überraschend weltlich.

Die Psalmen, eine einzigartige Sammlung von 150 Gebeten, haben eine lange Tradition, reichen sie doch bis in die Zeit des Königs David (1000 v. Chr.) zurück. Sie spiegeln Empfindungen wider, wie sie die Menschen bis heute haben: Hoffnung, Liebe, Vertrauen, aber auch Zorn, Trauer und Verzweiflung.

sommer unter psalmenFür diesen Abend hatte sich die Vorbereitungsgruppe auf die Themenbereiche Lob und Schöpfung beschränkt. Ausgewählte Psalmverse, hervorragend gelesen von Nadine Möllenbrock und Hermann Steinkamp, kündeten vom Lob Gottes: „Lobt Gott in seinem Heiligtum, lobt ihn in seiner mächtigen Feste! Lobt ihn ihr Alten mit den Jungen!“ Passend dazu wurden dann Lieder gesungen etwa „Lobet und preiset ihr Völker den Herrn“ oder „Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen“. Und so setzte es sich fort …Verse, die die Schöpfung Gottes priesen – Erde, Meer und Berge, Wasser und Tiere, Brot und Wein – wechselten sich ab mit dazu passenden

Weiterlesen ...